Waldbrandbekämpfung im Pendelverkehr

Waldbrandbekämpfung im Pendelverkehr

Angesichts der Wetterlage und der andauernden Trockenheit der Grün- und Waldflächen haben wir uns bei dem heutigen Übungsdienst mit der Waldbrandbekämfpung beschäftigt. Dabei lag der

Tragkraftspritze auf dem SW2000

Fokus in erster Linie auf dem Pendelverkehr mit dem Tanklöschfahrzeug 2000 und der dementsprechenden Wasserversorgung.

Als Wasserentnahmestelle diente ein unterirdischer Löschbehälter mit einem Fassungsvermögen von 105m³ Wasser – also 105.000 Litern Wasser. Da wir an der Einsatzstelle unser Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug im Tankbetrieb nutzten und das TLF für die Wasserversorgung zwischen HLF und Wasserentnahmestelle zuständig war, nutzten wir zur Versorgung des TLF-Tanks die Tragkraftspritze vom Schlauchwagen 2000.

An der Einsatzstelle wurde ein Verteiler nach zwei B-Längen (2×20 Meter) gesetzt. Von Dort aus ging es dann auf ein C-Rohr und an einen weiteren Verteiler mit D-Ausgängen – hier wurden nun drei D-Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Interesse geweckt? Schau doch mal bei unserem Übungsdienst vorbei! Weitere Infos findest du hier.